Coronavirus: Alle Infos für deine Reise nach Dubai

Du möchtest nach Dubai fliegen? Oder hast du deinen Dubai-Urlaub schon längst gebucht und bist dir aufgrund der andauernden Coronakrise nicht sicher, ob du in die Vereinigten Arabischen Emirate fliegen sollst? Hier findest du alle Infos zur aktuellen Lage in Dubai, Informationen zu Emirates-Flügen, Covid-19-Sicherheitsbestimmungen in Dubai und viele weitere Antworten auf deine Fragen.

Urlaub trotz Corona: Dubai ist für Touristen wieder offen

Seit dem 7. Juli ist es wieder möglich nach Dubai zu reisen. Nachdem die Vereinigten Arabischen Emirate im März 2020 aufgrund der Coronavirus-Pandemie alle Touristenvisas gecancelt und die Grenzen dicht gemacht haben, können Touristen nun endlich wieder nach Dubai fliegen. Und das auch ohne allzu große Sicherheitsbedenken. Trotz der andauernden Coronakrise wird Dubai vom World Travel & Tourism Council (WTTC) als sicheres Reiseziel angeführt. Zurückzuführen ist das vor allem auf die strengen Hygiene- und Sicherheitsprotokolle, die Dubai während der Coronavirus-Pandemie eingeführt hat.
Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, gilt es bei der Einreise nach Dubai einiges zu beachten.

Dubai: Kostenloser Corona-Test für Touristen

Wer derzeit nach Dubai fliegen möchte, muss sich einem Covid-19-Test unterziehen. Reisende haben dabei zwei Möglichkeiten: Ein Corona-Test im Heimatland vor Reiseantritt (maximal 96 Stunden vor Abflug) oder einen Corona-Test bei der Ankunft in Dubai. Alle Touristen werden bei der Ankunft in Dubai kostenlos auf Covid-19 getestet. Der Nachteil: Bis zum Vorliegen des Testergebnis ist es verpflichtend, sich nach der Ankunft im jeweiligen Hotel in Selbstisolation zu begeben. Liegt ein negatives Ergebnis vor, steht einem unbeschwerten Aufenthalt in Dubai nichts im Wege – bei einem positiven Covid-19-Testergebnis ist eine 14-tägige Quarantäne verpflichtend. Die Unterkunft für die Quarantäne wird von den VAE bereitgestellt. Die Kosten hierfür sind selbst zu tragen.
Reisende, die ein negatives Covid-19 Zertifikat mitführen, sollten dieses bei der Einreise vorzeigen und können so eine Selbstisolation umgehen.
Beachte, dass auch Touristen, die ein negatives Corona-Zertifikat mitführen, einem Test bei Ankunft unterzogen werden können.

Weitere Anforderungen für eine Reise nach Dubai

Bevor es nach Dubai geht, ist es empfehlenswert, eine Reiseversicherung abzuschließen, die auch die Behandlungskosten von Covid-19 umfasst. Wer eine solche nicht abschließen möchte, muss im Falle einer Coronavirusinfektion während des Aufenhaltes in Dubai, selbst für die Kosten aufkommen. Bei Vorliegen einer Reiseversicherung, die Covid-19 abdeckt, sollte das jeweilige Zertifikat beim Emirates Check-in vorgezeigt werden.

Alle Touristen müssen vor der Einreise außerdem ein Formular ausfüllen in welchem bestätigt werden muss, dass man frei von Covid-19-Symptomen ist. Außerdem ist der Download und die Registrierung in der Covid-19 DXB-App auf dem Smartphone verpflichtend. Weiters sind die jeweiligen Sicherheitsvorkehrungen aufgrund der andauernden Coronavirus-Krise zu befolgen.

Covid-19 Sicherheitsvorkehrungen: Mit Emirates sicher nach Dubai fliegen

Jeder Fluggast erhält ein Hygienekit, das aus einer Maske, Handschuhen, Handdesinfektionsmittel und antibakteriellen Tüchern besteht. Während des gesamten Fluges ist es verpflichtend, eine Maske zu tragen. Die Maske darf nur zum Essen und Trinken abgenommen werden. Die Luft in den Flugzeugkabinen wird mit HEPA-Luftfiltern gereinigt. Diese entfernen rund 99,97% der Viren, Keime und Allergene aus der Kabinenluft. Die Luft innerhalb der Kabinen wird alle zwei bis drei Minuten vollständig erneuert. Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, wird auf eine noch häufigere Desinfektion sämtlicher Sanitäranlagen geachtet. Nach jedem Flug werden außerdem alle Emirates-Flieger einem gründlichen Reinigungs- und Desinfektionsprozess unterzogen.

Eingeschränktes Handgepäck

Derzeit ist das Handgepäck auf eine Handtasche, Laptoptasche und Babyartikel beschränkt. Weiteres Gepäck muss eingecheckt werden.

Airport Dubai (DXB) Sicherheitsvorkehrungen

Im gesamten Flughafen ist es verpflichtend, einen Mund-Nasenschutz zu tragen und einen sozialen Sicherheitsabstand einzuhalten. Vor dem Abflug in Dubai sollten Reisende mindestens drei Stunden vorher für das Check-In am DXB Terminal 3 eintreffen.

Burj Khalifa und sonstige Touristenattraktionen sind geöffnet

Öffentliche Strände und Touristenattraktionen wie Burj Khalifa und Burj Al Arab sind wieder geöffnet. Wer auf den Burj Khalifa, das höchste Gebäude der Welt will, kann dies nun wieder tun. Auch die Dubai Fountain und Dubai Mall können wieder bestaunt werden. Zu beachten sind soziale Sicherheitsabstände und falls erforderlich das Tragen eines Mund-Nasenschutzes.

Booking.com

Urlauben trotz Corona: Hotels in Dubai setzen auf ein starkes Hygienekonzept

Die weltweite Coronavirus-Krise stellt den internationalen Tourismus ordentlich auf die Probe. Nach und nach öffnen aber die Hotels wieder ihre Pforten und begrüßen Reisende aus aller Welt. So auch in Dubai. Seit 7. Juli können Touristen wieder nach Dubai reisen und in dem schillernden Emirat die Seele baumeln lassen. Die Hotels in Dubai sorgen dafür, dass Urlauber trotz der andauernden Coronavirus-Krise sicher und entspannt ihren Aufenthalt genießen können. Dafür wurden strenge Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt – wie z.B. die tägliche Desinfektion von Hotelzimmern und sonstigen Einrichtungen. In Restaurants, Lobbies, Aufzügen und anderen öffentlichen Einrichtungen hat Hygiene und Social Distancing oberste Priorität. Auch an Hotelstränden gilt ein Sicherheitsabstand von mindestens zwei Metern zu anderen Urlaubern.